Zürcher Konzertreihe im Theatersaal
des Zunfthauses "Weisser Wind"

Veranstaltungsort : Zunfthaus "Weisser Wind"
Oberdorfstr. 20 | 8001 Zürich | Schweiz

3. August 2019, 20:00

PABLO WOIZ & MILONGA ROOTS  
Tango, Milonga, Zamba u.a.

29,00 SFr49,00 SFr

Auswahl zurücksetzen

BLACKMORE’S – Zürichs Musikzimmer – ERÖFFNUNGSFESTIVAL

Pablo Woiz, Klavier
Martin Iannaccone, Schlagzeug
Sven Holscher, Kontrabass

Milonga Roots spielt die einheimischen Rhythmen der Region Rio de la Plata: Tango, Milonga, Vals, Zamba und argentinische Folklore. Das Trio erkundet die afrikanischen Wurzeln der Tangorhythmen mit dem Klavier als Leitinstrument. Pablo Woiz entfaltet seine Leidenschaft für die Musik seines Heimatlandes, würdigt die großen Meister und entwickelt den Tango durch eigene Interpretation und Verständnis, wodurch eine einzigartige Musiksprache entsteht. Der Kontrabass und das Schlagzeug ergänzen Pablos Vision und entdecken neue Wege für das Trio. 2017 veröffentlichten sie ihr erstes Album „Vol.1“ mit dem Label „Hofa Medien“. Pablo Woiz hat mit Legenden der Tangowelt zusammengearbeitet, darunter Juan José Mosalini, Luis Stazo, Julia Zenko, Alfredo Marcucci, Quique Sinesi, Alberto Podestá und Osvaldo Montes. Er spielte Klavier im „Sexteto de Gabriel Merlino“, in der „Tango Pasión Show“ (Europa-Tour 2009, 2015, 2019) und zusammen mit dem „Sexteto de Luis Stazo“. Pablo Woiz absolvierte ein Klavierstudium am „Conservatorio Juan José Castro“ im argentinischen Buenos Aires und setzte es mit Aldo Antognazzi und Gabriel Senanes fort. Aber seine eigentliche Schule ist die permanente Erforschung der Musik selbst. Tango in seiner traditionellen Form, Tango von Astor Piazzolla, Tango in der Entwicklung und Fusion mit anderen musikalischen Einflüssen wie Zamba oder Chacarera. Jedes Konzert lässt ihn seine musikalische Sprache überdenken, die Interpretation in Frage stellen und tiefer in das Verständnis dieser Sprache eintauchen.